• Home
  • Blog
  • Paddy Kelly zu Besuch im X-ground

Paddy Kelly zu Besuch im X-ground

„Scheinwerfer an!“ hieß es für uns am 01. Oktober 2016 in der X-ground, der Kirche der Jugend Koblenz. Im Zuge seiner „RUAH Charity & Peace Tour“ durch ganz Deutschland, besuchte uns Paddy Kelly und mit ihm schätzungsweise 500 weitere Gäste. Dabei berührte er das Publikum mit teils spirituellen Stücken aber auch Liedern, welche dem ein oder anderen Kelly-Family-Fan bekannt sein dürften. Wenn hier von spirituellen Songs die Rede ist, dann hängt dies unweigerlich mit seinem 6-jährigen Klosteraufenthalt in Frankreich zusammen. Die dortige Zurückgezogenheit nutzte er für sich, um Kraft für neue Wege zu schöpfen und der Karriere im Musikgeschäft und dem damit verbundenen Trubel, zumindest zeitweise den Rücken zu kehren. Nach Jahren der Stille ist er nun aber wieder musikalisch in Deutschland unterwegs und sein Weg führte Paddy Kelly, nach Düsseldorf und Paderborn, nun nach Koblenz in unsere heiligen Hallen.

Seine ruhige und ausgelassene Art und kleine Anekdoten von seiner Zeit im Kloster zwischen den gespielten Liedern, füllten den ganzen Raum mit einer ganz persönlichen Wärme. „Als würde Paddy Kelly nur für uns spielen“ schwärmte ein Gast. Es wundert nicht, dass auch Michael Patrick Kelly (wie er sich lieber nennen lassen möchte) zwischendurch durchscheinen ließ, dass ihm genau dieser persönliche Zugang zu den Menschen, diese einmalige Akustik einer Kirche, lieber sind als 5000 Gäste auf gewöhnlichen Konzerten.

Uns als Team von X-ground, der Kirche der Jugend Koblenz, hat es nochmal besonders gefreut, auch mit Hilfe unserer Lichtmaschinen das Gebäude von innen heraus zum Strahlen zu bringen. Weiter unten folgen nun Bilder, die hoffentlich das einmalige Gefühl der dort entstandenen Symbiose von Musik und Lichtspiel, wiederspiegeln können. Wenn nicht gerade spannende Visuals passend zur Musik über die Wände Unserer Kirche zogen, wurden diese in alle erdenklichen Farben getaucht.

Abgesehen von dem Konzert, dessen Einnahmen gänzlich karitativen Projekten zugute kommen, war auch die gemeinsame Andacht unter der Führung unseres sehr geschätzten Pater Paulus, ein voller Erfolg. Menschen aus allen Kreisen der Gesellschaft von Koblenz und drum herum, fanden sich als Fans von Paddy Kelly ein und blieben um gemeinsam, vornehmlich in Stille, zu beten oder einfach die Gedanken schweifen zu lassen. Die ständig laufenden Lichtmaschinen verloren an Bedeutung, als die Kirche in ein Meer aus Kerzenlicht getaucht wurde. Diese spirituelle und ungezwungen leichte Atmosphäre rührte den ein oder anderen Menschen in den Sitzreihen zu Tränen. Andere suchten im Anschluss das Gespräch mit Unserem Jugendpfarrer Martin Laskewicz oder Pater Paulus. Alle Eindrücke die wir im Verlauf des Abends vernommen hatten, ließen uns ganz warm ums Herz werden und lassen dieses Ereignis nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

Text: L. Radu
Fotos: L. Radu, M. Laskewicz, R. Schneider-Eichhorn

10
Okt

Geschrieben am: 10.10.2016

Von: Redaktion

Aktuelles
Kalender
  • 22
    Mär

    "X-pedition: in welcher Welt leben wir eigentlich....?!"

    "In welcher Welt leben wir eigentlich ?" Das ist die Frage, die der SWR3 Moderator Sascha Zeus alias Dandy van [...] mehr

  • 15
    Mär

    “mit Leidenschaft” - eine Wanderung an Karfreitag

    An Karfreitag wandern wir auf dem RheinBurgenWeg von St. Goar nach Oberwesel. Mit Leidenschaft wollen wir gehe [...] mehr

  • 13
    Mär

    "klicken und teilen" - Jugendgottesdienst am 17.03.2019

      Hast du ein Lieblingsfoto? Warum machst du „klick“? Mit wem teilst du deine Fotos?   "klicken und tei [...] mehr

Online-Fürbitten
Ansprechpartner
Suchen